On Stage – der Bericht

Vergangenes Wochenende war ich bei der On Stage-Veranstaltung in München. Zum ersten Mal war die Veranstaltung in Deutschland ja auf 2 Orte aufgeteilt – München und Düsseldorf. Es war wie immer echt toll und wir hatten viel Spaß.

ACHTUNG: der Bericht ist recht lang geworden, aber ich wollte nicht dass sich die Berichterstattung zu lange hinzieht, weshalb ich alles in einen Beitrag gepackt habe.

Dieses Mal war mein Team stark vertreten, was mich extrem gefreut hat!

Bettina durfte sogar eine Präsentation halten!

Aber mal von Anfang an. Am Freitag in der Früh habe ich Alex, Christine K. und Daniela von Wien abgeholt und wir haben uns mit dem Auto Richtung München auf den Weg gemacht. Wir hatten so viel Spaß und haben so viel gelacht, dass es mich nicht wundern würde, wenn demnächst ein Strafzettel eintrudeln würde, weil ich hin und wieder das Gaspedal ein wenig zu fest gedrückt habe *lach*.

Nach zwei Päuschen (in zum Teil etwas unheimlichen Gegenden *lol*) waren wir dann um ca. 15:30 in München. Meine drei Mitfahrerinnen haben sich anschließend gleich ein wenig die Stadt angeschaut und ich habe mich für die Centre Stage-Veranstaltung (für Führungskräfte ab dem Titel Elite-Silber aufwärts) fertig gemacht, zu der mich meine liebe Downline Tatjana begleitet hat.

Das Bild hab ich von einem meiner Teammädels gestiebitzt.

Wir hatten eine nette Schulung durch zwei Kolleginnen und bekamen leckeres Essen in Buffetform und natürlich den neuen Hauptkatalog!!! Besonders nett fand ich, dass sich Jamie vom „staff“ aus dem Headquarter in Utah beim Essen zu uns an den Tisch gesetzt hat. Sie ist für das Katalogdesign zuständig und wir konnten gleich ein paar Anregungen los werden.

Neben der On Stage-Tasche (in der wunderschönen neuen Farbe Pfauengrün (könnte meine neue Lieblingsfarbe werden), die mit einem neuen Stempelset, Mappen, einem Block und Kugelschreibern befüllt war, erhielten wir auch ein kleines Täschchen mit einer neuen Handstanze.

Nach einem Absacker in der Hotelbar bin ich dann todmüde ins Bett gefallen.

Am Samstag haben wir uns beizeiten auf den Weg zur Veranstaltung gemacht. Da ich mich fürs Helfen beim Austeilen von Katalogen und Geschenken angemeldet hatte, musste ich schon ein wenig früher dort sein – jedoch war zu dem Zeitpunkt bereits solch ein extremer Andrang, dass es in Zukunft wohl ratsam wäre, wie bei einem Konzert vor der Halle zu übernachten, um nicht vor der Eingangstür anstehen zu müssen. Ein Wahnsinn!

Es gab nette Präsentationen zu neuen Produkten, Ehrungen (zwei meiner Teammitglieder wurden aufgrund ihres Titelaufstieges geehrt und ich durfte aufgrund meines ersten Meilensteins auf die Bühne) und Übertragungen von der Live-Veranstaltung aus Auckland.

Natürlich konnten wir die neuen Produkte auch wieder anhand von Make & Takes ausprobieren (wenn wir auch aufgrund der Auflassung der Big Shot bei SU keine Stanzformen verwenden konnten).

Auch über Preise bei den Prize Patrols durften wir uns freuen.

Ich habe mit meiner Nummer 5 das Stempelset „Gewebte Worte“ erhalten. Das Stempelset „Gänseblümchenglück“ war in der On Stage-Tasche und das tolle Designerpapier „Märchenhaftes Mosaik“ haben alle TeilnehmerInnen erhalten.

Das Designerpapier schimmert wunderschön:

Am Ende der Veranstaltung darf dann ja immer der Inhalt der Make & Take – Materialkiste unter allen aufgeteilt werden. Dabei geht die Kiste reihum und jeder darf sich ein Produkt heraus nehmen. Ich habe mich für diese Produkte entschieden (über das Stempelset habe ich mich ganz besonders gefreut):

Natürlich durfte auch das obligatorische „Stempelwiese-Teamfoto“ nicht fehlen:

Und endlich haben Babsi von „Rosa Mädchen“ und ich es mal geschafft, uns persönlich kennen zu lernen.

Nächste Sammelbestellung: 5.5.2019, 20 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.