Ohrhänger mit Schrumpffolie

Hallihallo!
Hattest du schon mal das Problem, dass du zu einem bestimmten Anlass Ohrringe gebraucht hast, vielleicht sogar mit Motiv, und du hattest nicht passendes? Mit Schrumpffolie, Heißluftfön, Stempelset (eventuell mit passenden Stanzen), Staz On – Tinte und Alkoholmarkern kannst du dir ganz einfach selbst welche machen.
Ich habe dafür nochmals das Produktpaket „Cauldron Bubble“ verwendet.
Die Motive habe ich mit Staz On – Tinte auf Schrumpffolie gestempelt und diese dann auf der Rückseite (ganz wichtig, denn sonst verschmiert sich die Umrandung) mit den Alkoholmarkern koloriert.
Anschließend habe ich sie mit den passenden Stanzen ausgestanzt. Solltest du Stempel ohne passende Stanzen verwenden, kannst du die Motive natürlich auch mit der Schere ausschneiden.
Nun werden in alle Motive Löcher gestanzt – lieber ein bisschen größer, denn natürlich schrumpfen auch diese mit dem Motiv mit.
Ich lege mir die Motive dann gerne auf meine Silikonmatte von Stampin‘ Up!, halte sie mit dem Piercingtool und erhitze sie so lange mit dem Heißluftfön, bis sie nicht mehr weiterschrumpfen. Anschließend beschwere ich sie mit einem Acrylblock, damit sie wieder schön flach werden.
Zu guter Letzt werden die Motive auf Ohrhänger aufgefädelt, und schon können sie getragen werden.

Die süße Hexe gefällt mir besonders gut….

… aber auch die Hexenhüte sind echt niedlich geworden, finde ich.

Ich habe noch ein paar andere Motive ausprobiert – zu filigrane Motive lassen sich aber mit der Big Shot sehr schlecht aus der Schrumpffolie ausstanzen. Die Federn aus dem „Traumfänger“-Set waren gerade noch grenzwertig. Hier habe ich allerdings nur die Stanzen verwendet und die einfach mit dem Alkoholmarker in Wildleder koloriert.

 Liebe Grüße,
Tina
Nächste Sammelbestellung: 05.11.2018, 20 Uhr

Verwendete Produkte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.